Wir machen uns gerne ein genaues Bild von Ihrer Gesundheit.

Dafür verwenden wir in unserer Landauer Praxis ein modernes Panorama-Röntgengerät, einen sogenannten Orthopantomographen der neusten Generation.

Die Aufnahme des OPG zeigt uns versteckte Entzündungen, tiefe Zahnfrakturen und gibt uns Aufschluss über den Zustand des Kieferknochens. Für eine sichere und erfolgreiche Behandlung ist das OPG unentbehrlich.

Was ist digitales Röntgen?

Beim digitalen Röntgen fährt das Röntgengerät um Ihren Kopf herum. Sie stehen bequem vor dem Gerät und warten, bis die Aufnahmen fertig sind. Unsere Mitarbeiterin gibt Ihnen ein Zeichen.

Wie funktioniert digitales Röntgen?

Die Röntgenaufnahmen des OPG werden nicht klassisch auf einem Röntgenfilm belichtet, sondern digital abgespeichert. Wie bei Ihrer Digitalkamera, nur eben etwas größer.

Welche Vorteile hat digitales Röntgen?

  • Digitale Röntgenaufnahmen zeigen uns viel mehr Details als klassische Röntgenaufnahmen.
  • Es tritt weniger Strahlenbelastung im Vergleich zum herkömmlichen Röntgen auf.
  • Die Röntgenaufnahmen erscheinen sofort auf dem Bildschirm.
  • Die Aufnahmen lassen sich vergrößern und in Kontrast und Helligkeit nachbearbeiten.
  • Es wird nur der Bereich geröntgt, den wir behandeln.
  • Die Röntgenaufnahmen lassen sich jederzeit abrufen und vergleichen.
  • Dank der hochauflösenden Aufnahmen stellen wir sichere Diagnosen.

Übrigens: Die Bleischürze, die Sie vom klassischen Röntgen kennen, legen wir Ihnen auch beim digitalen Röntgen an. Zwar entsteht weniger Strahlenbelastung – aber sicher ist sicher!

Ausschlusskriterien für digitale Röntgenaufnahmen gibt es grundsätzlich nicht. Allerdings röntgen wir Schwangere und Kinder nur in Ausnahmefällen.

Ihnen steht eine zahnmedizinische Behandlung bevor und Sie möchten die Vorteile des digitalen Röntgens für sich nutzen?

Wir sind heute bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar. Oder vereinbaren Sie einen Termin online.