Harmonie dank Schienentherapie

Unser Körper ist ein komplexes Netzwerk. Die einzelnen Teile stehen miteinander in Verbindung – ähnlich wie Bahnhöfe in einem Gleissystem. Sind diese Verbindungen gestört, kann es zu Ausfällen und weitreichenden Problemen kommen. So können etwa Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen entstehen, wenn Sie mit den Zähnen knirschen oder diese nicht so gerade stehen, wie sie sollten.

Wie gut, dass wir dafür sorgen können, dass in Ihrem Körper alles wieder nach Plan läuft: mit einer passgenauen Schienentherapie. Im heutigen Beitrag erfahren Sie, wie wir Zahnschienen in unserer Zahnarztpraxis in Landau an der Isar einsetzen, um Ihre Zähne wieder ins Lot und Ihren Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

Wofür brauche ich eine Schiene vom Zahnarzt?

Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Wer nicht gesund ist, dem nutzen Werte wie beruflicher Erfolg und gesellschaftliches Ansehen nur wenig. Aber wie wird oder bleibt man gesund? Nicht immer liegt die Ursache körperlicher Beschwerden auch dort, wo sie sich tatsächlich zeigen. Manchmal befindet sie sich auch an einer ganz anderen Stelle im Körper.

Viele Krankheiten und Schmerzen haben ihren Ursprung im Mund: so kann etwa ein muskuläres Ungleichgewicht im Kiefergelenk aufgrund eines Fehlbisses zu akuten und chronischen Schmerzen, Tinnitus und Schlafstörungen führen. Deshalb ist es wichtig, auf die Gesundheit der Zähne zu achten.

Zahnschienen können wichtige Dienste leisten:

  • Zahnschienen schützen Ihre Zahnsubstanz
    Zahnschienen sorgen dafür, dass Ihre wertvolle Zahnsubstanz erhalten bleibt. Wer beispielsweise unter Stress mit den Zähnen knirscht oder seine Zähne aufeinanderpresst, riskiert, dass sie Schaden nehmen und im schlimmsten Fall ausfallen. Eine Zahnschiene beugt diesen negativen Folgen vor.
  • Zahnschienen beseitigen das Ungleichgewicht im Kiefergelenk.
    Mit Zahnschienen lassen sich Fehlstellungen an den Zähnen und damit ein Ungleichgewicht im Kiefergelenk oft schneller und angenehmer korrigieren als mit klassischen Zahnspangen. Ist die Fehlstellung beseitigt, passen Unter- und Oberkiefer wieder besser aufeinander. Im besten Fall bleiben die negativen Folgen eines verschobenen Kiefergelenks aus.
  • Zahnschienen ermöglichen gesunde Kau- und Sprechmuster.
    Fehlstellungen liegen oft bereits seit dem Kindesalter vor. Sie beeinträchtigen teilweise die Entwicklung gesunder Kau- und Sprechmuster. So kann sich etwa ein Sigmatismus (Lispeln) oder eine einseitige Belastung herausbilden. Nach der Schienentherapie greifen Ihre Zähne dann so ineinander, wie es sein soll.
  • Zahnschienen sorgen für gerade Zähne.
    Mit Zahnschienen lassen sich Fehlstellungen unkompliziert und diskret therapieren. Das Ergebnis: ein schönes Lächeln mit geraden Zähnen. Dieses steigert Ihr Selbstbewusstsein und fördert damit Ihre psychische Gesundheit. Wer sich in seinem Körper wohlfühlt, strahlt das auch nach außen aus. Und ist auch im übrigen Leben gesünder und leistungsfähiger.

Welche Arten von Schienen für Zähne bieten wir an?

In unserer Zahnarztpraxis in Landau an der Isar bieten wir Ihnen sogenannte Aligner, um Fehlstellungen an den Zähnen effizient und diskret zu beseitigen. Dabei handelt es sich um transparente Kunststoffschienen, die Sie wie eine unsichtbare Zahnspange nahezu dauerhaft tragen.

Der Begriff basiert auf dem englischen „align“, also ausrichten. Aligner richten Ihre Zähne neu aus, so dass sie gerade stehen und die negativen Folgen eines Fehlbisses beseitigt werden. Meist dauert es nur wenige Monate, bis Sie wieder gerne lächeln.

Wer gerne lächelt, lebt gesünder.

Wenn es uns nicht gut geht, machen wir ein grimmiges Gesicht. Und umgekehrt: Wenn wir böse schauen, haben wir automatisch schlechte Laune. Diesen Effekt nennen Wissenschafter „Facial Feedback“. Machen Sie sich Ihr Facial Feedback zunutze:

Lächeln Sie mit Ihren neuen geraden Zähnen und erleben Sie, wie gut Sie sich dadurch fühlen. Dieses Wohlgefühl stärkt nachweislich Ihre seelische Gesundheit und Ihr Immunsystem. So leben Sie fortan körperlich und seelisch gesünder!

Welche Vorteile haben die transparenten Korrekturschienen?

Im Gegensatz zur klassischen Zahnspange haben transparente Zahnkorrekturschienen die folgenden Vorteile:

  • (Fast) unsichtbar: Das transparente Material schließt am Zahnfleischrand ab. Ihr Umfeld wird nicht sehen, dass Sie eine Schiene tragen.
  • Äußerst effizient: Schritt für Schritt werden Ihre Zähne in die richtige Position bewegt. Sie tragen sie 22 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche.
  • Gut planbar: Dank digitaler Planung kennen wir das Ergebnis bereits, bevor wir starten. So können wir Sie frühzeitig über die Kosten informieren.
  • Einfach unkompliziert: Die Zahnschienen schränken Sie in Ihrem beruflichen und privaten Alltag nicht ein – Sie können alles tun, was Sie möchten. Nur zum Zähneputzen, Essen und Trinken nehmen Sie die Schienen kurz heraus.

Wie passen wir die Korrekturschienen an?

Vor Behandlungsbeginn überprüfen wir, ob die durchsichtige Korrekturschiene für Ihre Zähne in Frage kommt. Gute Erfahrungen haben wir mit der Korrektur leichter bis mittelschwerer Zahnfehlstellungen wie Überbiss oder Kreuzbiss bei Jugendlichen und Erwachsenen gemacht.

So passen wir die Korrekturschienen an Ihre Zähne an:

  • Mit dem Intraoralscanner erstellen wir einen digitalen Abdruck Ihrer Zähne – ganz ohne Silikon und Abdrucklöffel.
  • Das 3D-Abbild Ihres Gebisses dient als Grundlage für Ihre im Labor individuell und passgenau hergestellten Korrekturschienen.
  • Sie erhalten von uns Ihre ersten Korrekturschienen.
  • Alle 2 Wochen wechseln Sie die Zahnschiene selbstständig gegen eine andere mit einer speziellen Korrektur-Aufgabe aus.
  • Bereits nach wenigen Wochen sind erste Ergebnisse sichtbar.
  • Wir kontrollieren regelmäßig, ob das gewünschte Ergebnis tatsächlich schrittweise näher rückt.

Welche Arten der Schienentherapie beim Zahnarzt gibt es noch?

Zusätzlich zu den Korrekturschienen, die als unsichtbare Zahnspangen fungieren, gibt es noch eine Reihe anderer Anwendungsmöglichkeiten für Kunststoffschienen in der Zahnarztpraxis. Wir möchten Ihnen an zwei weiteren Beispielen zeigen, was mit Schienentherapie alles möglich ist: der Schnarch- und der Knirschschiene.

Die Schnarchschiene: Schluss mit schlechten Nächten

Kennen Sie das: Sie schlafen die ganze Nacht, aber wachen morgens mit Halsschmerzen oder trockenem Mund auf und fühlen sich nicht erholt? Haben Sie schon einmal mitbekommen oder hat Ihnen vielleicht Ihr Partner schon einmal gesagt, dass Sie nachts schnarchen? Viele Schlafstörungen sind durch leichtes Schnarchen bedingt.

Warum schnarchen wir:

  • Im Schlaf entspannen sich alle Muskeln im Körper und der Unterkiefer gleitet entspannt zurück.
  • Wenn die Zunge zurückfällt, werden die Atemwege leicht blockiert.
  • Außerdem entstehen hörbare Schnarchgeräusche, wenn Gaumenzäpfchen und -segel im Luftstrom mitschwingen.
  • Durch die wiederholten Atemblockaden kommt es immer wieder zu kleinen Aussetzern (Apnoen), von denen wir meist nichts merken.
  • Diese verhindern jedoch regelmäßig, dass wir in die Tiefschlafphase hineingleiten und machen unseren Schlaf dadurch weniger erholsam.

So kann eine Schnarchschiene helfen:

  • Die Schiene umfasst jeweils einen Teil für den Ober- und Unterkiefer, die durch ein kleines Metallgelenk miteinander verbunden sind.
  • Über dieses Gelenk lassen sich Abstand und Position der Kiefer einstellen.
  • Die Schiene schiebt den Unterkiefer leicht nach vorne und verhindert so eine Blockade der Atemwege.
  • Das bewirkt, dass die Zunge nicht mehr nach hinten fallen kann.
  • So bleiben sowohl die Apnoen als auch die unangenehmen Schlafgeräusche aus.

Die Schienentherapie mit der Schnarchschiene ist nebenwirkungsfrei und bessert bei 90 Prozent der Patienten die Beschwerden.

Die Knirschschiene: ab jetzt nicht mehr so verbissen

Haben Sie oft morgens ein Druckgefühl im Kiefer? Eventuell gehören Sie zu den 20 Prozent der Deutschen, die nachts (oder tagsüber) mit den Zähnen knirschen oder Ihre Zähne aufeinanderpressen. Diese unbewussten wiederholten Kieferbewegungen werden als Bruxismus bezeichnet und können unterschiedliche Ursachen haben.

Warum knirschen oder pressen wir mit den Zähnen:

  • Stress in Beruf und Alltag,
  • körperliche Ursachen wie ein Beckenschiefstand oder Fehlbiss,
  • genetische Veranlagung.

Diese Ursachen sorgen für eine hohe Anspannung im Körper, die dieser durch das Pressen oder Knirschen zu beseitigen sucht. Bruxismus selbst ist keine Krankheit. Aber ständiges Zähneknirschen kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

So kann eine Knirschschiene helfen:

  • Die Schiene verhindert oder erschwert die unerwünschte Bewegung mit dem Kiefer.
  • Sie schützt entweder Ihren Ober- oder Ihren Unterkiefer oder beide Zahnreihen. Durch den Kunststoff dazwischen vermeiden Sie einen direkten Zahnkontakt und damit etwaigen Abrieb.
  • Gleichzeitig bringt die Schiene Ihren Unterkiefer in eine entspannte Ruheschwebelage. Der Automatismus des Knirschens oder Pressens wird damit unterbrochen.

Zusätzlich zum Tragen der Zahnschienen ist es unter anderem wichtig, Stressfaktoren im Leben zu reduzieren und für ausreichend sportlichen Ausgleich zu sorgen.

Was kostet eine Schiene für die Zähne?

Was Ihre Schienentherapie kostet, hängt natürlich davon ab, welche Art von Schiene Sie benötigen:

  • Aligner: Diese Zahnschienen sind eine reine Privatleistung. Das bedeutet: Sie müssen dafür selbst zahlen. Die Kosten sind davon abhängig, wie viele Schienenpaare Sie für das gewünschte Resultat benötigen. Daher lassen sie sich nicht pauschal beziffern. Sie erhalten bei uns ein persönliches Angebot.
  • Schnarchschienen: Die Kosten für diese Schienen werden dann in Teilen von der Krankenkasse übernommen, wenn die Therapie „medizinisch notwendig“ ist. Das ist etwa dann der Fall, wenn Sie unter Schlafapnoen leiden. Dafür benötigen Sie eine ärztliche Bestätigung.
  • Knirscherschiene: Die Kosten der Therapie mit der Aufbissschiene werden in der Regel von der Krankenkasse bezahlt. Möglicherweise müssen Sie hier aber für bestimmte Arbeitsschritte (wie einen digitalen Abdruck) oder für höherwertige Materialien einen Zuschuss zahlen.

„Mit einer gezielten Schienentherapie sorgen wir dafür, dass Ihre Zähne schön und Sie gesund und fit bleiben.“

– Dr. Andreas Frodl.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin in Ihrer Zahnarztpraxis in Landau an der Isar unter: